Lohnschlachtung

Hähnchenverarbeitung nach Kundenwunsch

Neben der Produktion von Frischgeflügel und Hähnchen-Spezialitäten bietet die Oberschwäbische Geflügel GmbH ihren Kunden die fachmännische Verarbeitung ihrer individuellen Hähnchenprodukte. Dabei kann das Hähnchen in bis zu 21 verschiedene Stücke zerlegt werden. Vom Flügel bis zur Leber werden alle Stücke verwertet.

Die Oberschwäbische Geflügel GmbH bietet im Bereich der Lohnschlachtung Drittkunden die Möglichkeit, ihr Geflügel fachmännisch verarbeiten zu lassen. Dabei schlachtet und verarbeitet das zertifizierte Unternehmen mit modernsten Zerlegeanlagen die angelieferten Tiere – hauptsächlich Althennen, Bio-Althennen und Bio-Hähnchen – nach Kundenwunsch. Zur Weihnachtssaison bietet die OSG auch Lohnschlachtungen von Gänsen, Enten und Puten an.

Der gesamte Schlachtprozess wird kontinuierlich überwacht und steht unter strenger tierärztlicher Kontrolle. Dank höchsten Standards in Sachen Hygiene, Produkt- und Arbeitssicherheit – im Zusammenhang mit modernsten Produktionsanlagen – erreicht die Oberschwäbische Geflügel GmbH höchste Qualität. Gleichzeitig stellt das Unternehmen die Rückverfolgbarkeit der Produkte zum jeweiligen Kunden vollumfänglich sicher und garantiert auch im Bereich der Lohnschlachtung höchste Produktqualität und -sicherheit.

Lohnschlachtung

Schaubild Zerlegung

Schaubild Zerlegung
Das Hähnchen kann in bis zu 21 verschiedene Stücke zerlegt werden. Vom Flügel bis zur Leber werden alle Stücke verwertet.
Bio-Geflügelproduktion

Bio-Hähnchen

Mehr erfahren

„Alpigal“-Geflügelproduktion

Alpigal-Hähnchen

Mehr erfahren

Bio-Geflügelproduktion

Unsere Partner

Mehr erfahren